Willkommen in der Konsonantenrepublik !

http://www.konsonantenrepublik.de
Das Hoheitsgebiet für Sprachkunst und Netznonsens

Klick mich...
Regensburg: Reife Renate reagiert rechts. Rechts reserviert relative Regina rechtzeitige Reihe. Reift reges Rechteck rechts? Relevantes Restaurant respektiert reversible Reaktion. Redet reges Rennrad? Rechts reformiert reiches Restaurant renitentes Reh. Rechts rebelliert renitente Regina. Reger Renner reicht rechts. Rechts reicht reduziertes Rentier. Rennt reges Referat? Rekursives Reagenzglas reagiert.
Klick mich...
Kurt Kolben hat schon einige Jahre Lebenserfahrung hinter sich. Er stammt aus dem Jahrgang 1958, hat ein bewegtes Leben mit Protest und Revolution hinter sich, jetzt informiert er im Internet über die Tatsachen, die uns tagtäglich vorenthalten werden. Lesen Sie alles über Geheimnisse der Obrigkeit, über Verschwörungen, und informieren Sie sich über wichtige Gerichtsurteile:
Klick mich...
Ob die biologische Klinke mittags die reife Linda interessiert? Oder aber ob das machbare Ypsilon aus Pommern immer die Regina besticht, nachdem die treue Sophie aus Balkonien werktags den Marc bezahlt oder das Brom feiertags einen nationalen Besuch verfehlt? Gehen Sie gerne ins Kino? Schauen Sie gerne zu, wie der ordentliche Krieg leider ein tolles Feuerwerk greift oder das hinterlistige Fluor vehement den etwaigen Philipp prophezeit? Wollen Sie miterleben, wie der endlose Denny innen den Dietrich lobt?
Dieses Angebot ist zwar kein Kino, aber hier erfahren Sie als Erster, wenn die spekulative Veronika hier die unterentwickelte Inge umgarnt, wenn die dramatische Luise bald eine exquisite Drossel schiebt, wenn die magnetische Elle dienstags die bewegliche Irena sucht und wenn die Katharina beizeiten eine krause Besorgnis renoviert! Nur hier wird rundum und abrupt berichtet, wie der Johannes offline einen polnischen Typ bescheinigt:
Klick mich...
Schenkt schematischer Scherz scheue Schelle? Schematische Scheidung scherzt. Schenkt scheele Scheidung scheinbaren Schenkel? Schematisches Schema schenkt scheinbare Schelte. Scherzt scheeles Scheusal? Schenkt schematischer Schein scheinbare Scheidung? Scheue Scheune scherzt. Scheinbarer Scheich schenkt scheues Scheusal. Scheinbarer Scheitel scherzt. Schenkt scherzhafter Schenkel scheinbares Schema?

Gleichzeitiger Gletscher glitzert. Gleiches Gleis glitzert. Glattes Gleis glitzert. Glorreiches Glas glitzert. Glitzernder Gletscher glitzert. Globaler Gletscher gleitet. Glimpfliches Gleichgewicht glaubt. Glitzert glorreiche Glatze? Gleichzeitiges Gleis glaubt. Glitzert globales Gleichgewicht? Glatte Gleichung gleitet.

Klick mich...
Die Konsonantenrepublik ist das letzte verbliebene Reservat fü alle Liebhaber von Sprachlogik und anwendungsloser mathematischer Prinzipien. Ausgehend von der grundlegenden Erkenntnis, daß alle Staatsgewalt vom Konsonantenvolk ausgeht, werden Vokale nur nach gründlicher Prüfung im konkreten Einzelfall im Staatsgebiet aufgenommen, können jedoch nicht Mitglied der Regierung oder einer sonstigen Vertretung einer Gebietskörperschaft innerhalb der Konsonantenrepublik werden.
Innerhalb der bekannten dreizehn Raumdimensionen sind die Grenzen der Konsonantenrepublik durch interstellare Verträge geregelt und werden durch übersinnliche Territorialkontrollen gesichert. Hierzu werden alle Bürger der Konsonantenrepublik im Alter zwischen achteinhalb und neundreiviertel Sekunden vor ihrer Geburt verpflichtend herangezogen. Der Verpflichtung kann nur durch Heirat mit einem Umlaut aus dem Staat der Quaternionen entgangen werden, wenn dabei Gravitonen mit Photonen als Bürgen auftreten. Die Bürgschaft kann als Welle oder Teilchen erklärt werden.
Die Orientierung am Gemeinwohl ist in der Verfassung der Konsonantenrepublik unveränderbar festgeschrieben. Es wird allen Konsonanten die freie Entfaltung der Persönlichkeit, der freie Zugang zu allen Bildungseinrichtungen und buchstäbliche Fürsorge garantiert. Alleiniger Herrscher und Despot von Gottes Gnaden über die Konsonantenrepublik ist der real existierende Daniel Rehbein:
"Irgendwo im Keller, mitten in Berlin, sitzt ein kleiner Junge und wartet auf Benzin. Er zählt die Sterne jede Nacht, nach vorne und zurück. Er träumt vom Sternenmillionär, Sterne bringen Glück. Und irgendwann kommt irgendwer und nimmt ihn bei der Hand. Junger Mann, wir gehen zum Strand! Weißt du, wer ich bin? Schau rauf zum Himmel, diese Sterne, sie sehen aus wie Stroh, komm laß sie uns verbrennen, ich will es so." (Spliff: Herzlichen Glückwunsch)
Klick mich...