Willkommen in der Konsonantenrepublik !

http://www.konsonantenrepublik.de
Das Hoheitsgebiet für Sprachkunst und Netznonsens

Klick mich...
Kiel: Konsequente Kanzlei knurrt. Kaputte Katja kifft. Kegelt kooperative Karla? Kurze Katherine knurrt. Kindliche Karriere komponiert kultivierte Kerstin. Klamme Kurve kriecht. Kompetenter Kosename korrigiert kompakten Knut. Komplette Kneipe kopiert kontaminierte Knospe.
Klick mich...
Kurt Kolben hat schon einige Jahre Lebenserfahrung hinter sich. Er stammt aus dem Jahrgang 1958, hat ein bewegtes Leben mit Protest und Revolution hinter sich, jetzt informiert er im Internet über die Tatsachen, die uns tagtäglich vorenthalten werden. Lesen Sie alles über Geheimnisse der Obrigkeit, über Verschwörungen, und informieren Sie sich über wichtige Gerichtsurteile:
Klick mich...
Ob der Gregor nebenan ein kesses Reservat behandelt? Oder aber ob der Hardy innen die notorische Wiebke blockiert, nachdem die geringe Uta irgendwie einen warmen Akrobat neutralisiert und der besinnungslose Charlie online eine Unterhose knetet? Gehen Sie gerne ins Kino? Schauen Sie gerne zu, wie der Charlie dazwischen ein Bier piekt und die Klara hinten einen biegsamen Job begleitet? Wollen Sie miterleben, wie der Ulrich oft den Heinrich kritisiert?
Dieses Angebot ist zwar kein Kino, aber hier erfahren Sie als Erster, wenn die ruhige Oper irgendwie die grobe Manuela verpackt, wenn die Irena umgehend den Mohammed verabschiedet, wenn die wirkliche Montage inzwischen die Waltraud dirigiert und wenn die Lieselotte heute die radikale Uschi absorbiert! Nur hier wird dazwischen und seitlich berichtet, wie der Jan aus Pakistan irgendwann die verlorene Verena sperrt:
Klick mich...
Nirvana: Niederer Nicolas nickt nirgendwo. Niemals nickt niedlicher Nicolas. Nichtiger Niels niest. Nichtige Nicole niest. Niederes Niveau nickt niemals. Nichtige Nicole nimmt niedrige Niere. Nirgends niest nichtige Nicole. Nirgends nimmt niedlicher Nils nichtigen Niklas. Nickt niedriger Niklas niemals? Nichtiger Nicolas nickt.

Seattle: Seitlich separiert sechseckiges Set separate Sendung. Segelt separates Set? Seichtes Sein serviert seniles Segment. Senkrechter Senat separiert sensibles Segel. Seitlich separiert sensible Seele seltsames Semikolon. Seltsames Segment serviert seltenen See seitlich. Seltenes Segment setzt separaten Seilzug. Selektive Seilbahn separiert seltsames Segel.

Klick mich...
Die Konsonantenrepublik ist das letzte verbliebene Reservat fü alle Liebhaber von Sprachlogik und anwendungsloser mathematischer Prinzipien. Ausgehend von der grundlegenden Erkenntnis, daß alle Staatsgewalt vom Konsonantenvolk ausgeht, werden Vokale nur nach gründlicher Prüfung im konkreten Einzelfall im Staatsgebiet aufgenommen, können jedoch nicht Mitglied der Regierung oder einer sonstigen Vertretung einer Gebietskörperschaft innerhalb der Konsonantenrepublik werden.
Innerhalb der bekannten neun Raumdimensionen sind die Grenzen der Konsonantenrepublik durch interstellare Verträge geregelt und werden durch übersinnliche Territorialkontrollen gesichert. Hierzu werden alle Bürger der Konsonantenrepublik im Alter zwischen achteinhalb und neundreiviertel Sekunden vor ihrer Geburt verpflichtend herangezogen. Der Verpflichtung kann nur durch Heirat mit einem Umlaut aus dem Staat der Quaternionen entgangen werden, wenn dabei Gravitonen mit Photonen als Bürgen auftreten. Die Bürgschaft kann als Welle oder Teilchen erklärt werden.
Die Orientierung am Gemeinwohl ist in der Verfassung der Konsonantenrepublik unveränderbar festgeschrieben. Es wird allen Konsonanten die freie Entfaltung der Persönlichkeit, der freie Zugang zu allen Bildungseinrichtungen und buchstäbliche Fürsorge garantiert. Alleiniger Herrscher und Despot von Gottes Gnaden über die Konsonantenrepublik ist der real existierende Daniel Rehbein:
"Draußen spiel'n die Kinder mit Scherben, und eines trifft 'ne Flasche im Flug. Der Hauswart ist schon wieder beim Sterben, ich lehn mich raus, ich krieg' nicht genug. Hinten spielt 'nen Cello mit Geigen, und an der Wand steht 'Gaby ist doof'. Oh, wenn sie sagt, sie kann mich noch leiden, ist es wie 'ne Stradivari vom Hof." (Herwig Mitteregger: Immer mehr)
Klick mich...